Brandschutztüren


Gruppierung von Brandchutztüren/Feuerschutztüren

Feuerschutztüren werden in verschiedene Feuerwiderstandsklassen eingeteilt. Man unterscheidet im wesentlichen:

  • feuerhemmende Türen T30 mit einer Widerstandzeit von 30 Minuten
  • hochfeuerhemmende Türen T60 mit einer Widerstandzeit von 60 Minuten
  • feuerbeständige Türen T90 mit einer Widerstandzeit von 90 Minuten
  • sowie weitere Unterteilung bei mehrflügeligen Türen

Die Auswahl der Feuerwiderstandsklasse einer Feuerschutztür richtet sich nach der Art der Gebäudenutzung und ist in den Landesbauordnungen u.a. geregelt.

Zulassung

Feuerschutztüren werden in Deutschland vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) als Feuerschutzabschlüsse geprüft bauaufsichtlich zugelassen. Die Prüfung muss der Hersteller beantragen und durchführen lassen. Nach erfolgreicher Prüfung einer Feuerschutztür wird dem Hersteller, im Regelfall für fünf Jahre, eine bauaufsichtliche Zulassung erteilt. Diese kann auf Antrag verlängert werden. Mit Erteilung der Zulassungsnummer ist der Hersteller verpflichtet, jede ausgelieferte Feuerschutztür mit einem Zulassungsschild zu versehen. Auf dem Zulassungsschild sind Herstellername, Herstellungsjahr, Zulassungsnummer und Typenbezeichnung der Feuerschutztüren dauerhaft zu kennzeichnen. Diese Zulassungsschilder befinden sich im Türfalz auf der Bandseite (Scharnierseite) der Feuerschutztür. Neben dem Zulassungsschild gehört zur Feuerschutztür immer eine Montageanleitung, Wartungsanleitung, Übereinstimmungserklärung des Montagebetriebes (sogenannte Errichterbescheinigung) und der Zulassungsbescheid des DIBt.

Auf folgende Punkte achten wir beim Einbau besonders:

1. Stahl­blech­zar­gen wer­den ausgeschäumt
2. Verschraubung
3. Dübel und Schrauben nur bau­auf­sicht­lich zuge­las­se­nes Befes­ti­gungs­ma­te­rial wird ver­wen­det.
4. Das Tür­blatt der Brand­schutz­tür muss richtig schließen
5. Zarge und Tür­blatt werden zusam­men montiert
6. Keine Löcher im Tür­blatt der Brandschutztüren
7. Die Stahl­z­arge wird ver­dreht montiert
8. Dich­tung richtig montiert
9. Tür muss richtig selbstständig schließen, Einbau eise Federbandes o. ä.
10. Oben­tür­schlie­ßer, Tür­schlie­ßer an Brandschutztüren mit Zulassung

Diese Website wird hier noch erweitert und mit unserem Angebot ergänzt. Bitte fragen Sie uns an.